4trips_breit_140x30
Baltimore

Etwa eine Stunde ist man mit dem Auto unterwegs vom Stadtkern Baltimores nach Washington DC - wobei beide Ballungsräume nahtlos ineinander übergehen - und diese Nähe zur Bundeshauptstadt sorgt vielleicht dafür, dass Baltimore nicht immer sofort als eine der 25 größten Städte des Landes erkannt wird. Gut acht Millionen Menschen bevölkern den riesigen Ballungsraum, einem der wichtigsten und bedeutendsten des Landes. Bei einem Besuch der Capital Region sollte man sich auf jeden Fall die Zeit nehmen, Baltimores eigene Identität zu erschließen, denn Marylands Metropole erweist sich als sehr freundlich und sehenswert.

Lage:

Mitte von Maryland, an der Chesapeake Bay

Einwohner:

621.800

Einwohner Ballungsraum:

2.797.000

Fläche:

238 km²

Bevölkerungsdichte:

2963 / km²

Beiname:

Charm City

Entfernungen:

Annapolis 52 Kilometer, Washington DC 70 Kilometer, Wilmington 115 Kilometer, Philadelphia 165 Kilometer, Richmond 235 Kilometer, New York City 300 Kilometer

Bürgermeister:

Stephanie C. Rawlings-Blake, seit 2010

MD Baltimore Cityscape

 

Baltimore

 

MD Baltimore City Hall

 

MD Baltimore rowhouses

Bei der Volkszählung 1950 hatte die Bevölkerungszahl Baltimores mit fast 950.000 Menschen ihren Höchstwert erreicht. Seither reduzierte sich die Einwohnerschaft zwar beständig, doch die Stadt ist noch immer die Nummer 24 in der Rangliste der größten Städte der USA und in Downtown nahm die Zahl der hier lebenden Menschen zuletzt sogar zu. Noch immer ist der Großteil der Einwohner schwarz, zuletzt betrug der Anteil knapp 64%.

In der ehemals stark von der Industrie geprägten Stadt finden diese Menschen heute weitaus überwiegend im Bereich der Dienstleistungen Arbeit. Ein wichtiger Faktor ist der Hafen, der zu den meistgenutzten des Landes zählt und in dessen Schatten sich seit einiger Zeit auch wieder neue Industrien ansiedeln. Dennoch sind die Arbeitsplätze knapp und ein nicht unbeträchtlicher Teil der Einwohner Baltimores lebt unterhalb der Armutsgrenze. Damit einher gehen recht hohe Quoten in der Kriminalitätsstatistik und auch eine vergleichsweise hohe Rate bei der Obdachlosigkeit.

Die Partnerstadt des deutschen Bremerhaven liegt in der subtropischen Klimazone und erlebt in der Regel vier klar definierte Jahreszeiten. Schneefall ist im Winter nicht so häufig wie gefrierender Regen und die Temperaturen gehen eher selten in den zweistelligen Minusbereich. An mehr als 30 Tagen im Jahr steigt das Thermometer jedoch auf über 30° C und ergibt über 2500 Sonnenstunden im Jahr.

 


 

 

 

Find us on Facebook

 

Follow us on Twitter

 

 

 

 

Americanet.de

 

Visit us on Pinterest

 

bl

 

 

 

 

Übersicht Städte

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum