Kalifornien Rundreisen

 

Handelsregisterauszug online

California

 

Santa Monica

CA Santa Monica Ocean Avenue1

Einwohner:

89.700

Lage:

Pazifikküste, Grossraum Los Angeles

Offizielle Flagge:

Santa Monica

Eine Stadt, die schon mit dem Ziel entwickelt wurde, ein Ziel für Freizeit und Urlaub zu sein, muss Touristen einiges zu bieten haben. Santa Monica hält dieses Versprechen, allein schon wegen seines gemässigten, angenehmen Klimas und seiner Strände am Pazifischen Ozean. Längst jedoch haben nicht nur Touristen den Küstenort für sich entdeckt. Der Geburtsort von Robert Redford und Sean Penn zieht seit vielen Jahren auch die Vertreter der betuchteren Gesellschaftsschichten an und ist ein Nobelort, der in einigen Teilen mit die höchsten Grundstückspreise des Landes aufweist.

Im Jahr 1875 wurde die Los Angeles and Independence Railroad gegründet, die von Los Angeles aus zur Küste in die Region Santa Monicas führte. Die Eisenbahnbetreiber erkannten das Potential der Gegend für Erholungsuchende und errichteten einen Teil des noch immer bestehenden Vergnügungsparks am Santa Monica Pier, der das Ende der Bahnstrecke markierte und damals der längste Pier der Welt war. 1886 gründete sich die Stadt offiziell, zu diesem Zeitpunkt hatte sich Santa Monica als Ferienort bereits etabliert und bald gab es nicht mehr nur einen, sondern fünf Piers, um den anreisenden Touristen Zugang zum Meer zu bieten. Auch in anderer Hinsicht wuchs die junge Stadt. Eine Flugzeugwerft, die Douglas Aircraft Company, wurde 1921 gegründet, ein Bauboom bescherte Santa Monica neue Hotels und Wohngebäude. Zur gleichen Zeit hielten die ersten Prominenten Einzug in die Stadt, die sich grosse, prachtvolle Häuser bauen liessen und das Ansehen Santa Monicas nachhaltig beeinflussten. Die Weltwirtschaftskrise der 30er Jahre traf Santa Monica hart, doch die Stadt erholte sich schnell wieder - nicht zuletzt dank der erfolgreichen Flugzeuge der Firma Douglas, die vor allem während des Zweiten Weltkriegs für Rekordeinnahmen und -beschäftigung sorgte. Kulissenbauer von Warner Brothers bauten damals riesige Tarnungen für die Fabrik und das Flugfeld, um sie vor Luftangriffen zu schützen. Nach dem Krieg brauchte Santa Monica nicht lang, um wieder zu altem Ruf zurückzukehren. Von 1961 bis 1968 wurden hier im Civic Auditorium die Oscars verliehen. Die 70er Jahre brachten dann den Sport- und Fitnesstrend in die Stadt, deren Name bald mit erfolgreichen Sportlern wie Carl Lewis und neuen Trends im Fitnessbereich verbunden wurde. Nach einer kurzen Phase der Rezession entwickelte sich Santa Monica ab Mitte der 90er Jahre wieder verstärkt in Richtung eines exklusiven Wohn- und Urlaubsorts, was sich in der Veränderung der Stadtteile und dem Bau neuer, luxuriöser Ferienanlagen ausdrückte.

Man muss jedoch nicht zu den oberen Zehntausend gehören, um Santa Monicas Attraktionen für sich zu entdecken. Die meisten Besucher zieht es noch immer zuerst zum Santa Monica Pier, dem Wahrzeichen der Stadt am Ende der Colorado Avenue. Von Mai bis September lockt hier der Vergnügungspark Pacific Park mit Riesenrad und einigen Fahrgeschäften sowie einem historischen Kinderkarussell. Der auch bei Anglern beliebte Pier ist schon in mehreren Filmen und TV-Serien zu sehen gewesen und weist auch einige Restaurants und Geschäfte auf. Direkt an den Pier anschliessend befindet sich ein Aquarium namens Heal The Bay, das dienstags bis freitags geöffnet ist. Links und rechts des Piers erstreckt sich Santa Monica Beach, dargestellt in vielen TV-Serien und Filmen und natürlich beliebtes Ziel für Besucher. Entlang des Strands verlaufen Wege, auf denen spaziert werden kann und die auch gerne zum Inline-Skating oder zum Radfahren genutzt werden. Auf diese Weise gelangt man auch, immer am Meer entlang, zum nahegelegenen, mindestens ebenso berühmten Venice Beach, der zur Stadt Los Angeles gehört.

Eine weitere Attraktion in der Stadt ist die Third Street Promenade. Diese Fussgängerzone wird gesäumt von einer Vielzahl von Geschäften, Kinos und Bars. Hier findet einmal wöchentlich der Farmer’s Market statt, auf dem regional angebaute Produkte angeboten werden. Ebenso wie am Pier sorgen Strassenmusiker und Künstler hier für Unterhaltung. Kunst und Kultur konzentrieren sich in Santa Monica aber am ehesten in einem ehemaligen Bahnhof, der Bergamot Station, die zu einem vielbeachteten Zentrum der Kunst umgebaut wurde. Das Gebäude beherbergt heute mehr als 30 Kunstgalerien und darüber hinaus das Santa Monica Museum of Art, das einen Schwerpunkt auf zeitgenössische Kunst legt und wechselnde Ausstellungen zeigt. Bergamot Station liegt an der Michigan Avenue. Die Galerien und das Museum sind dienstags bis samstags geöffnet.


 

 

 

Find us on Facebook

 

Follow us on Twitter

 

 

 

 

Americanet.de

 

Visit us on Pinterest

 

bl

 

 

 

 

Übersicht Bundesstaaten

 

Impressum

 

 

 

 

This page in English: California