Florida

 

Disney World Orlando
Erfahrungsbericht und Reisetipps

2009 Apr 29 096

Orlando gleich Disneyworld, diese Gleichung stimmt trotz des vielfachen Angebots anderer Themenparks und sonstiger Freizeitmöglichkeiten für viele Besucher Floridas. Tatsächlich rechtfertigt die schiere Größe von Disney World mit seinen Parks, Sportstätten, Resorts und Hotels die Abhängigkeit der Region zum Konzern, der allein dafür sorgt, dass viele Millionen Touristendollars nach Zentral-Florida fließen.

Wer den gewaltigen Komplex, die Verwirklichung eines Lebenstraums von Konzerngründer Walt Disney, besuchen möchte, hat diverse Ticketmöglichkeiten, die im Einzelnen auf vielen Websites erklärt werden, sich häufig ändern können und auf die daher hier nicht eingegangen werden soll.

Es gibt diverse Sparmöglichkeiten für Besucher, die alle Einzelparks besuchen wollen, es gibt aber auch viele zwielichtige Händler, von deren Angeboten man die Finger lassen sollte, so viel sei gesagt. Da unsere Tochter mit etwas mehr als zwei Jahren zwar von Micky & Co. fasziniert, eigentlich aber noch nicht alt genug für das ganze Programm war, entschieden wir uns für ein Tagesticket nur für Magic Kingdom, dem Herzstück der Anlage.

Disneyworld bietet so vielseitiges Entertainment, dass jeder Besucher sein eigenes Highlight entdecken wird, für unsere Tochter waren natürlich die Disney-Charaktere das wichtigste. Diese sind an verschiedenen, wechselnden Stellen des Parks anzutreffen und posieren dann für eine gewisse Zeit für Photos oder schreiben mit der Plüschhand ein Autogramm ins mitgebrachte Album. Letztere, insbesondere die von nicht ganz so bekannten Figuren, sind begehrte Sammelobjekte. Ausserdem sind die Charaktere natürlich bei den berühmten Paraden zu sehen, neben dem abendlichen, gewaltigen Feuerwerk am Cinderella Castle ein Höhepunkt jedes Parkbesuchs.

Das Castle ist das Herzstück der Anlage in Magic Kingdom. Auf das Schloss zu läuft Main Street USA, eine recht breite Strasse, zu beiden Seiten gesäumt von den Nachbauten historischer Häuser, in denen sich Restaurants, Läden oder Serviceeinrichtungen befinden. Hinter dem Castle und rund herum finden sich dann verschiedene Fahrgeschäfte und weitere Attraktionen wie zum Beispiel Mickys und Minnies Wohnhaus. Die ganze Szenerie wird untermalt von disney-typischer Musik aus Lautsprechern. Vor dem Schloss kommen in regelmäßigen Intervallen Theaterstücke zur Aufführung, dessen Protagonisten selbstverständlich Donald, Micky und ihre Freunde sind und die durch dramaturgisch eingebundenes Feuerwerk auch am hellichten Tag ergänzt werden.

Uns als Erwachsenen blieb neben dem strahlenden Gesicht unseres Kindes, als es von der Goofy-Figur gestreichelt wurde, vor allem die absolute Perfektion der Inszenierung des Kindertraums Disney World in Erinnerung. Alles ist perfekt organisiert und perfekt sauber, alle Angestellten sind freundlich und bei jeder Frage entgegenkommend und hilfsbereit, für alle Eventualitäten ist gesorgt. Ganz bestimmt ist es ein typisch amerikanisches Feature eines solchen Parks, dass die Aussendarstellung bis ins Kleinste organisiert und perfektioniert ist; bis zu dem Grad, bei dem die Besucher sich wohl fühlen und trotz der wirklich stolzen Eintrittspreise auf ihre Kosten kommen. Diesem Bild passen sich die Gäste des Parks scheinbar an – es gibt kein Gedränge, keine achtlos weggeworfenen Abfälle und keinerlei Verzögerungen, wenn nach einer Tanzeinlage mit Figuren und Besuchern bei einer „Street Celebration“ die Strasse auf Bitten der Mitarbeiter wieder geräumt werden soll.

So gesehen spiegelt Disney World Amerika zwar nicht wider, es gehört aber zum Land wie Freiheitsstatue oder Grand Canyon. Einen Besuch kann man vorbehaltlos empfehlen, vor allem mit dem Ziel, auch den Kindern einen Urlaub in Florida unvergesslich zu machen.

Unsere Buchempfehlung zum Thema: Florida mit Kleinkindern


Tipps und Empfehlungen

Tickets

Vorsicht vor allzu günstigen Angeboten und Bretterbuden am Straßenrand. Schwarze Schafe könnten versuchen, Ihnen gebrauchte Tickets zu verkaufen. Die sind allerdings nur für den jeweiligen Käufer nutzbar und per Fingerabdruck gesichert. Wer Mehrtagestickets sucht, kann aber - z.B. in vielen Hotels oder online - echte Discounts finden, Vergleich lohnt. Kinder bis zwei Jahre haben freien Eintritt.

Parken

Zufahrten und Parkplätze sind sehr gut beschildert. Die Shuttlebusse vom Parkplatz zum Eingang fahren aber in so kurzen Intervallen, dass man gar nicht dazu kommt, sich den eigenen Stellplatz zu merken. Die Parkplätze sind nach Disney-Figuren benannt, unbedingt auf die Schilder achten.

Kleine Kinder

Disney World kann für Kinder sehr anstrengend sein. Die vielen Eindrücke, die vielen Menschen und die dauerhafte Beschallung können Stress auslösen. Nehmen Sie für kleinere Kinder wenn möglich einen Kinderwagen mit und machen Sie ab und an mal eine Pause, bevor es zur nächsten Attraktion geht. Kinderwagen können auch vor Ort geliehen werden.

Klima

Die Sonne Floridas sollte nicht unterschätzt werden. Viele Aktivitäten Disneyworlds finden im Freien statt, achten Sie deswegen auf ausreichenden Sonnenschutz vor allem für kleinere Kinder. Wer die Parade sehen will, muss unter Umständen längere Zeit in der direkten Sonne stehen.

Figuren

Die Disney-Figuren sind an verschiedenen Stellen im Park anzutreffen und stehen dann für Fotos und Autogrammen zur Verfügung. Respektieren Sie bitte, wenn der dafür vorgesehen Zeitrahmen vorüber ist und sich die Figuren zurückziehen - die Mitarbeiter unter dem schweren Kostüm haben keinen leichten Job. Diese mögen es auch nicht, wenn am Kostüm gezogen wird oder ähnliches.

Souvenirs

Diese gibt es natürlich in Hülle und Fülle und allen Variationen zu kaufen. Wer es nicht auf ein ganz spezielles Stück abgesehen hatte, sollte aber überlegen, ob der Kauf von Disney-Merchandise nicht außerhalb des Parks mehr Sinn macht - Walmart in Kissimmee zum Beispiel hat eine große Auswahl zu deutlich günstigeren Preisen. In der Premium Outlet Mall in Orlando gibt es ein Disney-Outlet mit vielen Angeboten.

Angestellte

Zögern Sie nicht, einen der Park-Mitarbeiter, egal in welcher Funktion, anzusprechen, wenn Sie Hilfe benötigen oder Fragen haben. Die Angestellten sind durchweg freundlich und hilfsbereit. Sollten Sie einmal nicht weiterkommen, wird sich immer auch ein Mitarbeiter finden, der deutsch spricht.


 

 

 

Find us on Facebook

 

Follow us on Twitter

 

 

 

 

Americanet.de

 

Visit us on Pinterest

 

bl

 

 

 

 

Übersicht Bundesstaaten

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum