4trips_breit_140x30
default

 

Die Todesstrafe in den Bundesstaaten der USA

Ein Überblick über Anwendung und Geschichte der Todesstrafe in den Bundesstaaten der USA. Stand der angegebenen Zahlen ist Dezember 2011.

Bundesstaat

Todesstrafe aktiv
angewendet?

Jahr der
Abschaffung

Hinrichtungen
seit 1976

Bemerkungen

Alabama

ja

-

55

Alabamas Gesetz erlaubt es dem Richter, die Urteilsempfehlung der Jury zu überstimmen.

Alaska

nein

1957

-

Vor dem Eintritt Alaskas in die Union wurde die Todesstrafe in dem Territorium abgeschafft

Arizona

ja

-

28

Seit 1976 gab es in Arizona acht Fälle von zu Tode Verurteilten, die in Wiederaufnahmeverfahren freigesprochen wurden.

Arkansas

ja

-

27

Die erste Hinrichtung nach Wiederaufnahme der Todesstrafe in 1976 erfolgte erst im Jahr 1990.

California

ja

-

13

Seit 2006 Vollstreckungen wegen Zweifeln am technischen Verfahren ausgesetzt. In 2012 stimmen Kaliforniens Wähler über eine Fortsetzung der Todesstrafe ab.

Colorado

ja

-

1

2009 scheiterte ein Gesetzesvorhaben zur Abschaffung der Todesstrafe nur an einer Stimme in Colorados Senat.

Connecticut

ja

-

1

Connecticut ist einer von nur fünf Staaten, in denen ein separates Gremium statt des Gouverneurs über Gnadengesuche entscheidet.

Delaware

ja

-

15

Noch 1996 wurde ein Mörder in Delaware auf dessen Entscheidung hin per Galgen hingerichtet.

Florida

ja

-

71

In Florida wurden bereits 23 zum Tode Verurteilte nachträglich entlastet, mehr als in jedem anderen Bundesstaat.

Georgia

ja

-

52

Der Fall Furman gegen Georgia führte 1972 zum Entscheid des Supreme Court, dass die damals gängige Praxis der Verurteilung nicht verfassungsgemäß war.

Hawaii

nein

1957

-

Hawaii schaffte die Regelungen zur Todesstrafe ab, bevor es 1959 als Bundesstaat in die USA eintrat.

Idaho

ja

-

2

In Idaho befindet ein unabhängiges Gremium ohne den Gouverneur über Gnadengesuche von zum Tode Verurteilten.

Illinois

nein

2011

12

Mit der Abschaffung der Todesstrafe in Illinois in 2011 wurden die Strafen aller 15 noch einsitzender zum Tode Verurteilten in lebenslange Haft umgewandelt.

Indiana

ja

-

20

Zusätzlich befinden sich in Indiana die Todeszellen der Bundesregierung, wo weitere 3 Verurteilte seit 1976 hingerichtet wurden.

Iowa

nein

1965

-

Seit der Abschaffung 1965 gab es zahlreiche Initiativen, um die Todesstrafe in Iowa wieder einzuführen.

Kansas

ja

-

0

Nach der Aufhebung des landesweiten Verbots der Todesstrafe 1976 wurde diese in Kansas erst 1994 wieder eingeführt, seitdem aber nie vollstreckt.

Kentucky

ja

-

3

Das öffentliche Spektakel bei einer Hinrichtung in Kentucky im Jahr 1936 sorgte dafür, dass in der Folge keine öffentlichen Exekutionen in Amerika mehr stattfanden.

Louisiana

ja

-

28

In 2007 bekam ein wegen Fehler der Anklage zu Unrecht zum Tode Verurteilter eine Entschädigung von $ 14 Mio. zugesprochen. Der Supreme Court hob das Urteil auf.

Maine

nein

1887

-

Bereits 1876 war die Todesstrafe abgeschafft, 1883 aber wieder aufgenommen worden. Alle folgenden Versuche zur Wiedereinführung scheiterten.

Maryland

ja

-

5

Seit 2009 setzt Maryland die engsten Grenzen für Verurteilungen zum Tode; diese sind nur zulässig, wenn ein Video- oder DNA-Beweis vorliegt.

Massachusetts

nein

1984

-

Massachusetts war Schauplatz einiger besonders bekannter Fälle von Todesurteilen, etwa die gegen die “Hexen” von Salem oder gegen Sacco und Vanzetti 1920.

Michigan

nein

1963

-

Die Todesstrafe war schon 1846 für normale Verbrechen abgeschafft worden, blieb offiziell aber für Landesverrat 1963 bestehen, wurde aber nicht angewendet

Minnesota

nein

1911

-

Seit Abschaffung gab es 22 erfolglose Versuche zur Wiedereinführung der Todesstrafe in Minnesota, zuletzt 2005.

Mississippi

ja

-

15

Mississippi hat bei ähnlichen Verbrechensraten deutlich weniger Verurteilungen zum Tode als andere Bundesstaaten.

Missouri

ja

-

68

Ein Fall aus Missouri führte 2005 zur Entscheidung des Supreme Court, dass die Todesstrafe nicht anwendbar ist, wenn der Täter zur Tatzeit minderjährig war.

Montana

ja

-

3

Montanas Senat stimmte 2009 und 2011 für eine Abschaffung, die Initiativen scheiterten aber jeweils im Repräsentantenhaus.

Nebraska

ja

-

3

Auf ein Todesurteil folgt in Nebraska automatisch ein Berufungsverfahren vor einem aus drei Richtern bestehenden Gremium.

Nevada

ja

-

12

Beim Prozess um eine Straftat, die mit dem Tod bestraft werden kann, muss die Jury die mildernden und erschwerenden Umstände gegeneinander aufwiegen.

New Hampshire

ja

-

0

Der Bundesstaat verfügt derzeit nicht über eine Räumlichkeit, in der Exekutionen verfassungsgemäß stattfinden können.

New Jersey

nein

2007

-

New Jersey hatte von 1982 bis 2007 die Todesstrafe im Gesetz stehen, hat in dieser Zeit aber keine Hinrichtungen durchgeführt.

New Mexico

nein

2009

1

Die Abschaffung der Todesstrafe 2009 galt nicht rückwirkend, so dass Taten, die vor dem 1. Juli 2009 begangen wurden, noch mit dem Tod bestraft werden können.

New York

nein

2007

-

2004 wurde entschieden, dass das Gesetz zur Todesstrafe nicht mit der Verfassung des Bundesstaats vereinbar sei. Seitdem bestand bis 2007 ein Moratorium.

North Carolina

ja

-

43

Eine 2007 von der Bundesstaatsregierung gegründete Kommission untersucht unabhängig vom regulären Prozess die Schuld von zum Tode Verurteilten.

North Dakota

nein

1973

-

Auch in der weiter zurückliegenden Geschichte war die Todesstrafe in North Dakota selten Thema - insgesamt gab es auf dem Gebiet nur acht Exekutionen.

Ohio

ja

-

46

1991 wandelte der damalige Gouverneur die Todesurteile von neun schwarzen Gefangenen wegen Ungleichbehandlung der Rassen in Haftstrafen um.

Oklahoma

ja

-

96

Oklahoma ist der Bundesstaat mit der höchsten Rate an Hinrichtungen, gemessen an der Bevölkerungszahl und der Staat mit den drittmeisten Hinrichtungen gesamt.

Oregon

ja

-

2

Im November 2011 veranlasste der Gouverneur ein Moratorium und ordnete eine neue Untersuchung der Todesstrafe in Oregon an.

Pennsylvania

ja

-

3

Alle drei Hinrichtungen in Pennsylvania seit 1976 waren Fälle, in denen die Verurteilten alle Einspruchsmöglichkeiten selbst abgelehnt hatten.

Rhode Island

nein

1984

-

In Rhode Island bestand von 1872 bis 1984 die Möglichkeit der Verurteilung zum Tod, es gab in dieser Zeit jedoch keine Hinrichtung.

South Carolina

ja

-

43

Keine Initiative zur Abschaffung der Todesstrafe in South Carolina fand in einer der beiden Parlamentskammern je eine Mehrheit.

South Dakota

ja

-

1

Die Jury in Mordprozessen muss entscheiden, ob einer von zehn möglichen erschwerenden Faktoren zutrifft, dann kann die Todesstrafe verhängt werden.

Tennessee

ja

-

6

1838 war Tennessee der erste Bundesstaat, der es Jurys überließ, zum Tode zu verurteilen, statt Todesstrafe für bestimmte Tatumstände vorzuschreiben.

Texas

ja

-

477

Von den 254 texanischen Counties haben 136 nie einen Täter zum Tode verurteilt. 286 Todesurteile stammen allein aus Harris County (Umland von Houston)

Utah

ja

-

7

Obwohl in Utah eigentlich seit 2004 nur per Giftspritze hingerichtet wird, können sich davor Verurteilte auch für das Erschießungskommando entscheiden.

Vermont

nein

1964

-

Offiziell enthält das Strafgesetzbuch Vermonts noch immer die Todesstrafe für Landesverrat.

Virginia

ja

-

109

Verurteilte in Virginia können zwischen der Giftspritze und dem elektrischen Stuhl als Hinrichtungsmethode wählen.

Washington

ja

-

5

Washington ist der einzige Bundesstaat, in dem noch ein Galgen steht. Verurteilte können für die Vollstreckung zwischen Galgen und Giftspritze wählen.

West Virginia

nein

1965

-

Der Bundesstaat versuchte vor 1965 schon mehrfach, die Todesstrafe abzuschaffen, scheiterte jedoch immer wieder im Parlament.

Wisconsin

nein

1853

-

Nach Festnahme des Serienmörders Jeffrey Dahmer 1991 forderte die Mehrheit der Bürger die Einführung der Todesstrafe, die Initiative hatte aber keinen Bestand.

Wyoming

ja

-

1

Ende 2011 saß nur ein Verurteilter in der Todeszelle in Wyoming. Trotzdem hält der Staat neben der Giftspritze auch eine Gaskammer als Backup bereit.

US Bundesregierung

ja

-

3

Das Bundesrecht sieht die Todesstrafe unter anderem auch für Völkermord, Spionage und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor. Die Hinrichtung von Timothy McVeigh, dem Attentäter von Oklahoma City im Juni 2001 war die erste seit 1963.


 

 

 

Find us on Facebook

 

Follow us on Twitter

 

 

 

 

Americanet.de

 

Visit us on Pinterest

 

Join us on Google+

 

 

 

 

Übersicht Land und Leute

 

Impressum

 

 

 

 

This page in English: Death Penalty