Das liberale Waffenrecht und die große Zahl der sich in den USA im Umlauf befindlichen Schusswaffen haben leider ihre Schattenseiten. Es wird geschätzt, dass sich in den USA zwischen 270 und 300 Millionen Schusswaffen in Privatbesitz befinden, wobei die Zahl illegaler Waffen naturgemäß nicht verlässlich beziffert werden kann. Dessen ungeachtet ist diese Zahl der weltweit mit Abstand höchste Wert. Rein statistisch ergäbe diese Zahl, stark vereinfacht ausgedrückt, also etwa eine Waffe pro Einwohner. Untersuchungen zeigen allerdings, dass mehr als 75% der Amerikaner keine Waffe haben. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass viele Menschen gleich mehrere Waffen besitzen. Die Zahl derjenigen, die mehr als acht Waffen besitzen, wurde in einer Studie der Harvard University 2015 auf etwa 7,7 Millionen geschätzt.

Die große Zahl verfügbarer Schusswaffen ist sicher ein wichtiger Faktor für die Tatsache, dass die USA bei der Statistik der Toten durch Schussverletzungen ebenfalls einen weltweiten Spitzenplatz einnehmen. Rund 33.000 Menschen sterben jedes Jahr durch Schusswaffen, wobei diese Zahl zu etwa zwei Dritteln aus Suiziden besteht. Rechnet man die Unfälle mit Schusswaffen noch heraus, bleibt aber immer noch eine hohe Zahl von Waffenopfern übrig. Tatsächlich gibt es in den USA sehr viele Tötungsdelikte mit Waffen. Das FBI weist in seiner Statistik für das Jahr 2015 insgesamt 182 Tage aus, an denen mindestens eine Massenschießerei mit mindestens vier Verletzten oder Toten stattgefunden hat. 2016 gab es allein in Texas, Kalifornien und Illinois, den am meisten betroffenen Bundesstaaten, 3.233 Morde mit Schusswaffen; darüber hinaus spielen Waffen natürlich auch bei vielen anderen Verbrechen eine Rolle.

Der Gebrauch von Feuerwaffen bei Verbrechen, sogar Mordfälle, ist damit vor allem in den Ballungsräumen so gut wie alltäglich und findet in der Regel keine überregionale Erwähnung. Die Aufmerksamkeit von Medien, Politik und Öffentlichkeit richtet sich dagegen immer wieder auf Massenschießereien und Amokläufe mit vielen Opfern. Solche verursachen in der Regel eine politische Diskussion um Verschärfungen des Waffenrechts, die allerdings ebenso regelmäßig im Sande verlaufen.

 

Die nachfolgende Übersicht enthält einige der bekanntesten Amokläufe und Massenschießereien der amerikanischen Geschichte, sie ist jedoch keineswegs vollständig.

Datum Ort Todesopfer Kurzbeschreibung
06.05.1940 Pasadena, California 5 Ein entlassener Mitarbeiter einer Schule tötet mehrere ehemalige Kollegen und Vorgesetzte
06.09.1949 Camden, New Jersey 13 Ein geistig Verwirrter läuft durch die Nachbarschaft und tötet wahllos Nachbarn, darunter drei Kinder
01.08.1966 Austin, Texas 17 Von einer Aussichtsplattform an der University of Texas erschießt ein Student in 96 Minuten 17 Menschen und verletzt 31
12.07.1976 Fullerton, California 7 Ein psychisch kranker Mann erschießt sieben Menschen in der Bücherei der Cal State University
18.07.1984 San Ysidro, California 21 Ein ehemaliger Wachmann dringt in ein Mc Donald’s Restaurant ein und tötet Angestellte und Kunden
20.08.1986 Edmond, Oklahoma 14 Ein Briefträger, der eine schlechte Beurteilung erhalten hatte, erschießt 14 Kollegen in einem Postamt
17.01.1989 Stockton, California 5 Ein mehrfach vorbestrafter 24jähriger schießt mit einer halbautomatischen Waffe auf einen Schulhof
18.06.1990 Jacksonville, Florida 10 Ein in finanziellen Schwierigkeiten steckender Tagelöhner eröffnet das Feuer in einem Büro von General Motors
16.10.1991 Killeen, Texas 22 Motiviert von einem Hass auf Frauen fährt ein ehemaliger Soldat mit seinem Pickup in ein Restaurant und schießt auf die Gäste
01.05.1992 Olivehurst, California 4 Arbeitsloser dringt in eine High School ein und tötet seinen ehemaligen Lehrer und drei Schüler
01.07.1993 San Francisco, California 8 Ein gescheiterter Unternehmer dringt in ein Bürogebäude ein und schießt auf mehreren Stockwerken um sich
07.12.1993 Garden City, New York 6 Bei der Einfahrt in einen Bahnhof eröffnet ein Passagier das Feuer, Passagiere überwältigen ihn schließlich
24.03.1998 Jonesboro, Arkansas 5 Ein 11- und ein 13jähriger lösen an ihrer Schule Feueralarm aus und schießen dann auf Mitschüler und Lehrer
20.04.1999 Columbine, Colorado 13 Zwei Freunde verüben einen missglückten Brandanschlag auf ihre Schule und schießen dann auf Mitschüler im Schulgebäude
29.07.1999 Atlanta, Georgia 9 Ehemaliger Börsenhändler erschießt im Büro einer Investmentfirma Angestellte und Kunden
15.09.1999 Fort Worth, Texas 7 Möglicherweise motiviert durch Hass auf Religion dringt ein Mann in eine Kirche ein und erschießt sieben Menschen
02.11.1999 Honolulu, Hawaii 7 Während einer Besprechung erschießt der Mitarbeiter einer Kopiererfirma sieben Kollegen
26.12.2000 Wakefield, Massachusetts 7 Ein von Kontopfändung bedrohter Computerspezialist tötet sieben Kollegen in der Firma, in der er angestellt ist
08.07.2003 Meridian, Mississippi 6 Vermutlich aus rassistischen Gründen erschießt ein Angestellter von Lockheed Martin sechs Kollegen in der Firma
21.03.2005 Red Lake, Minnesota 9 Nach Mobbingerfahrungen tötet ein 16jähriger in einer Schule in einem Indianerreservat neun Menschen
30.01.2006 Goleta, California 6 Eine ehemalige Postangestellte vermutet Verschwörungen gegen sich und tötet sechs Kollegen
02.10.2006 Bart Township, Pennsylvania 5 Aus ungeklärten Gründen stürmt ein Mann eine Einraumschule der Amish und tötet fünf Kinder
12.02.2007 Salt Lake City, Utah 5 Ein bosnischer Flüchtling schießt in einem Einkaufszentrum um sich und tötet fünf Menschen
16.04.2007 Blacksburg, Virginia 32 An der Virginia Tech und in einem Wohngebäude erschießt ein psychisch kranker Student Kommilitonen und Professoren
05.12.2007 Omaha, Nebraska 8 In einem Shoppingcenter schießt ein 19jähriger auf Kunden und Angestellte eines Geschäfts
14.02.2008 DeKalb, Illinois 5 Ein mutmaßlich psychisch kranker Ex-Student schießt auf dem Campus einer Universität auf Menschen
03.04.2009 Binghampton, New York 13 In einem Zentrum für Einwanderer tötet ein eingebürgerter Immigrant aus Vietnam Mitarbeiter und Sprachschüler
05.11.2009 Fort Hood, Texas 13 Ein Armeepsychologe erschießt auf einem Stützpunkt 13 Soldaten, Tat hatte möglicherweise islamistischen Hintergrund
03.08.2010 Manchester, Connecticut 8 Angestellter einer Bier-Distributionsfirma erschießt acht Kollegen, nachdem er eines Diebstahls überführt wurde
08.01.2011 Tucson, Arizona 6 Aus ungeklärten Gründen schießt ein Mann auf Gabrielle Giffords, eine Kongressabgeordnete, und tötet sechs Umstehende
02.04.2012 Oakland, California 7 Ein von der Oikos University verwiesener Student eröffnet das Feuer auf Angestellte der Hochschule
20.07.2012 Aurora, Colorado 12 Während einer Filmvorführung in einem Kino schießt ein Täter in den Saal, tötet 12 Gäste und verwundet 58 weitere
05.08.2012 Oak Creek, Wisconsin 6 Ein rechtsradikaler Täter dringt in einen Sikh-Tempel ein und schießt auf die Gläubigen
14.12.2012 Newtown, Connecticut 27 Ein möglicherweise psychisch kranker Täter dringt in eine Grundschule ein und tötet Kinder und Lehrer
16.09.2013 Washington, D.C. 12 Ein Dienstleister für die Navy läuft über ein Militärgelände und tötet wahllos Soldaten
23.05.2014 Isla Vista, California 6 Ein Mann, der sich von Frauen zurückgewiesen fühlt, feuert während eines Streifzugs durch die Stadt auf sechs Menschen
18.06.2015 Charleston, South Carolina 9 Rechtsradikaler Täter dringt während des Gottesdienstes in eine mehrheitlich von Schwarzen besuchte Kirche ein und feuert
01.10.2015 Roseburg, Oregon 9 Am Umpqua Community College schießt ein Täter mit fünf Waffen auf Mitstudenten und Dozenten
12.06.2016 Orlando, Florida 49 Ein Täter erschießt 49 Besucher eines Gay-Nachtclubs, die Tat hat vermutlich einen terroristischen Hintergrund
06.01.2017 Fort Lauderdale, Florida 5 Nach Ankunft eines Linienflugs nimmt ein Irakveteran der Armee seine Waffe aus dem Koffer und erschießt Umstehende
01.10.2017 Las Vegas, Nevada 59 Aus ungeklärten Gründen schießt ein wohlhabender Glücksspieler auf die Besucher eines Open Air-Konzerts
14.02.2018 Parkland, Florida 17 Der Schule verwiesener 19jähriger läuft Amok in einer High School, die Behörden waren gewarnt