Lage Nordwesten der USA, am Pazifik
Beiname Beaver State
Einwohner 4,14 Millionen (27.)
Fläche 254.806 km² (9.)
Hauptstadt Salem (Nordwesten, 167.400 Einwohner)
Größte Stadt Portland (Nordwesten, 639.900 Einwohner)
Weitere wichtige Städte Eugene, Gresham, Hillsboro, Beaverton, Bend, Medford
Nachbarstaaten Washington, Idaho, Nevada, California
Postalische Abkürzung OR
Unionszugehörigkeit seit 14. Februar 1859 (33.)

 

Oregon präsentiert sich seit noch nicht allzu langer Zeit auch international als Reiseziel. Dabei ist Oregon längst über den Status als Geheimtipp hinaus gewachsen und überzeugt mit einem vielfältigen Angebot. Vor allem landschaftlich hat der Bundesstaat mit der relativ jungen Geschichte viel zu bieten, von der reizvollen Pazifikküste über den tiefsten See der USA und ausgedehnte Wälder bis hin zu Gebirgen mit schneebedeckten Gipfeln. Mit Portland und Umgebung hat Oregon daneben eine echte Metropole, die sich allerdings ein angenehmes, einladendes Ambiente bewahrt hat.

Oregons Wirtschaft basiert neben dem Tourismus zu einem bedeutenden Teil auf der Land- und Forstwirtschaft, unter anderem werden Nüsse und Wein in nennenswertem Umfang produziert. Seit einiger Zeit haben sich auch verschiedene Unternehmen aus den IT- und Technologiebranchen in Oregon angesiedelt. Die größte hier ansässige Firma ist der Sportartikelhersteller Nike.

Die Bevölkerung Oregons wächst seit vielen Jahren konstant. Knapp 9% der Einwohner sind außerhalb der USA geboren und etwa 40% der Neugeborenen zählen zu einer Minderheit. Davon sind derzeit rund 12% Hispanics und 4% Asiaten. Mit einem Anteil von über 22% haben die meisten der Einwohner mit europäischer Abstammung ihre Wurzeln in Deutschland.

 

Mehr über Oregon:

Portland State Parks in Oregon
Salem Ecola State Park
Geschichte Oregons Mount Hood
Crater Lake Nationalpark Oregon Sand Dunes