Auch wenn die Familie Kennedy heute nicht mehr so sehr in der Öffentlichkeit steht wie noch im letzten Jahrhundert – als sie teilweise als eine Art amerikanisches Pendant zu einer royalen Familie angesehen wurde -, so wirft doch jedes ungewöhnliche Ereignis immer wieder Erinnerungen an die Serie von Unglücksfällen und Schicksalsschlägen auf, die im amerikanischen Sprachgebrauch als Kennedy Curse empfunden werden, als ein Fluch, der auf der Familie zu lasten scheint.

Die folgende Liste zeigt die Ereignisse auf, die zu diesem öffentlichen Eindruck beigetragen haben.

Jahr Ereignis
1941 Rosemary Kennedy, Schwester von John F. und Robert, wird durch eine missglückte Operation geistig schwerstbehindert
1944 Joseph P. Kennedy, Bruder von John F. und Robert, kommt ums Leben, als sein Kampfjet in England in der Luft explodiert.
1955 Jackie Kennedy, die Ehefrau von John F. Kennedy, erleidet eine Fehlgeburt.
1956 Jackie Kennedy bringt ein totgeborenes Baby zur Welt
1963 Patrick Bouvier Kennedy, Sohn von John F. und Jackie, stirbt zwei Tage nach seiner Geburt im August
1963 John F. Kennedy, 35. Präsident der USA, wird am 22. November in Dallas erschossen
1964 Edward Kennedy überlebt einen Flugzeugabsturz verletzt, bei dem zwei Begleiter ums Leben kommen
1968 Robert F. Kennedy stirbt einen Tag nachdem ihm ein Attentäter mehrfach in den Kopf geschossen hatte
1969 Edward Kennedy übersteht einen Autounfall, bei dem seine Begleiterin ums Leben kommt
1973 Alexander Onassis, Stiefsohn von Jackie Kennedy, stirbt bei einem Flugzeugabsturz
1973 Edward Kennedy Jr., damals 12 Jahre alt, verliert sein rechtes Bein an Knochenkrebs
1984 David Kennedy, Sohn von Robert, stirbt an einer Überdosis Kokain
1988 Christina Onassis, Stieftochter von Jackie Kennedy, stirbt nach jahrelangem Drogenmissbrauch
1994 Jackie Kennedy wird im Januar mit Krebs diagnostiziert und stirbt im Mai
1997 Michael Kennedy, Sohn von Robert, stirbt bei einem Skiunfall
1999 John F. Kennedy Jr. kommt gemeinsam mit seiner Frau bei einem Flugzeugabsturz ums Leben
2006 Edward Kennedy ist an Bord eines Flugzeugs, das vom Blitz getroffen wird. Er stirbt 2009 an einem Gehirntumor.

 

Während manche Menschen in der Serie unnatürlicher Todesfälle den vielzitierten Fluch zu sehen glauben, verweisen andere darauf, dass die Kennedys eine sehr große, weit verzweigte Familie sind, so dass die scheinbare Häufung relativiert wird. Unbestreitbar ist zudem, dass die Familienmitglieder in der Regel einen außergewöhnlichen Lebensstil pflegen, der sie anfälliger für Unglücksfälle macht, zum Beispiel durch das Reisen in Privatflugzeugen.

Schließlich wird auch immer wieder darauf verwiesen, dass bei allen Unfällen häufig ein gewisser Leichtsinn eine Rolle gespielt hat. Michael Kennedy etwa befand sich bei seinem Skiunfall in einer Gegend, vor deren Gefahren er mehrfach gewarnt worden war; als John F. Jr. mit dem Flugzeug abstürzte, war er ein unerfahrener Pilot, der in sehr schlechten Sichtverhältnissen unterwegs war.