Frank Lloyd Wright zählt zur ersten Riege der internationalen Architektur. Sein Name steht für moderne, urbane Architektur, die in Hunderten von Gebäuden ihren Ausdruck gefunden hat. Sein Stil hatte den Blick immer auf die Gesamterscheinung eines Bauwerks gerichtet und mit diesem durchgängigen Design, dem mutigen Aufbrechen architektonischer Gepflogenheiten und seiner Bereitschaft, neu entwickelte Bauelemente einzusetzen wurde Wright zum einflussreichsten Architekten des 20. Jahrhunderts in den USA. Er gilt als prägender Gestalter der sogenannten Prärieschule der Architektur, die sich durch gerade Linien und ein Einfügen in die Umgebung auszeichnete.

Frank Lloyd Wright wurde 1867 im benachbarten Wisconsin geboren und seine Werke sind überall im Land zu finden, doch der Mittelpunkt seines Lebens war Illinois. Seine Karriere hatte er als Lehrling bei einer renommierten Architekturfirma in Chicago begonnen und im Vorort Oak Park lebte und arbeitete er viele Jahre. Sein ehemaliges Wohnhaus wird heute als Denkmal erhalten und ist Teil des Frank Lloyd Wright Trails geworden, der in Illinois eingerichtet wurde und der zu verschiedenen bemerkenswerten Stationen Wrights im Bundesstaat führt. Hier sind einige davon:

Frank Lloyd Wright Home and Studio
Wright brauchte ein Darlehen seines Chefs in Höhe von $5000, um 1889 das Grundstück zu erwerben, das zum Mittelpunkt seines Schaffens werden sollte. Er baute das anfangs bescheidene Haus für sich und seine Frau Catherine und erweiterte es im Laufe der Zeit immer mehr; auch, weil das Paar insgesamt sechs Kinder bekam. In dem Gebäude arbeitete Frank Lloyd Wright mit anderen Architekten zusammen und entwickelte die Prärieschule der Architektur. Im Außenbereich finden sich einige Skulpturen von Richard Bock, mit dem er ebenfalls oft zusammenarbeitete. In dem Haus werden täglich Führungen angeboten.
Oak Park, 951 Chicago Avenue

Unity Temple
Als das Gotteshaus der unitarisch-universalistischen Kirche von Oak Park von einem Feuer zerstört wurde, wandten sich die Gemeindemitglieder an ihren Nachbarn Frank Lloyd Wright. Die architektonische Leistung hier ist vor allem bemerkenswert, weil Wright nur wenig Raum auf dem vorhandenen Grundstück zur Verfügung hatte und trotzdem Räumlichkeiten schuf, die alle Anforderungen erfüllen.
Oak Park, 875 Lake Street

The Rookery
Das Rookery Building ist unter Frank Lloyd Wrights Werken in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert. Es wurde nicht von ihm erbaut, sondern er war ein ehemaliger Mieter in dem Gebäude in Chicagos Finanzdistrikt, als er 1905 den Auftrag erhielt, das Innere des mehrstöckigen Bürogebäudes zu modernisieren. Dabei entstand eine Konzept, in dem Wright mehr luxuriöse Elemente verwendete als in jedem anderen seiner Werke. Sehenswert ist der Lichthof, in dem er eigene Gestaltungsideen in das bereits bestehende Design einarbeitete. Durch diesen Teil des Gebäudes werden geführte Touren angeboten.
Chicago, 209 South LaSalle Street

Muirhead Farmhouse
Das Farmhouse ist das einzige seiner Art, das von Frank Lloyd Wright gestaltet wurde, Es befindet sich in einer ländlichen Region von Illinois. Es entstand 1951, also deutlich später als die meisten anderen Gebäude auf dem Trail. Die Gestaltung des Wohnhauses musste sowohl auf die individuellen Bedürfnisse der Bewohner als auch auf die Erfordernisse des landwirtschaftlichen Betriebs Rücksicht nehmen. Das Haus ist gelegentlich in geführten Touren zu besichtigen.
Hampshire, 42w814 Rohrsen Road

Frank L. Smith Bank
Das Gebäude einer Bank in dem kleinen Ort Dwight ist Beleg für die Vielseitigkeit des Schaffens von Frank Lloyd Wright, der Gebäude mit den verschiedensten Funktionen entwarf. Das Bankgebäude entstand 1905 und unterschied sich deutlich von den damals gültigen Konventionen für diese Art von Gebäuden, indem es gänzlich auf klassische Elemente verzichtete, Stattdessen gibt es beispielsweise einen offenen Kamin im Inneren. Wright war bis ins kleinste Detail für das Gebäude verantwortlich und entwarf unter anderem auch das Mobiliar.
Dwight, 122 West Main Street


Übergeordnete Seiten:
Illinois