Die Conventions sind die Parteitage, auf denen die Parteien offiziell ihren Kandidaten für die Präsidentschaftswahl sowie dessen sogenannten Running Mate, also den Kandidaten für das Amt des Vizepräsidenten nominieren. Ebenfalls verabschieden die Delegierten bei dieser Gelegenheit eine Art Wahlprogramm, die sogenannte platform, in dem die politischen Ziele im Fall eines Wahlsiegs enthalten sind.

Diese Parteitage gehen in aller Regel über vier Tage, der Höhepunkt ist dabei die Rede des frisch gekürten Kandidaten. Organisatorisch funktionieren diese Conventions so ähnlich wie auch das Electoral College, denn die wahlberechtigten Delegierten stimmen entsprechend der Ergebnisse bei den Vorwahlen in den Bundesstaaten ab. Dafür werden die Delegationsleiter aller Bundesstaaten sowie der amerikanischen Überseegebiete in alphabetischer Reihenfolge aufgerufen und gebeten, die Stimmen ihres Bezirks zu übermitteln. Diese Abstimmung ist natürlich rein formaler Natur, denn spätestens nach dem Abschluss der Vorwahlen, meist schon deutlich früher, steht bereits fest, welcher Kandidat das Rennen gemacht hat. Entsprechend zielen die Parteien mit ihren Conventions auf die Aufmerksamkeit der Medien, denen sie ein Bild der Geschlossenheit und der Unterstützung für den Kandidaten bieten wollen.

Im Gegensatz zu den oft eher träge anmutenden Parteitagen in Europa erscheinen die Conventions in den USA oft wie eine riesige Show, bei der tausende Luftballons, fein säuberlich choreographierte Auftritte und professionelle Technik eine tragende Rolle spielen. Tatsächlich sind die Parteitage in den USA in erster Linie eine Wahlwerbeveranstaltung und die großen Parteien achten darauf, dass sie nicht zeitgleich stattfinden, um die größtmögliche Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit sicherzustellen. Aus demselben Grund findet tagsüber die Arbeit an den platforms statt und es gibt Redebeiträge von weniger bekannten Delegierten und abends zur Hauptsendezeit folgen die Auftritte bekannter Parteigrößen, des Kandidaten und traditionell auch von dessen Familienangehörigen.

Die Convention der Demokraten wird vom 13. bis 16. Juli 2020 in Milwaukee stattfinden, die der Republikaner vom 24. bis 27. August 2020 in Charlotte.


Zurück zu: USA Präsidentschaftswahl 2020