San Elijo State Beach
Weite Teile der Küstenlinie rund um San Diego sind im Besitz des Bundesstaats Kalifornien und können als solche nicht von privaten Investoren in Beschlag genommen werden. Zu diesen Bereichen gehört auch der San Elijo State Beach, der vor allem bei Surfern sehr beliebt ist. Schnorchler hingegen bevorzugen ein nahegelegenes Riff, das recht sehenswert ist. An dem verhältnismäßig schmalen Strand befindet sich auch ein immer stark nachgefragter Campingplatz, der zwischen Mai und Oktober von einem kleinen Camperladen versorgt wird. Dieser ist im Eingangsbereich der Anlage, ebenso wie eine Snackbar und eine Surfschule.
Am Highway 101

 

Cardiff-by-the-Sea
Offiziell ist der Ort mit seinen rund 11.500 festen Einwohnern ein Teil der Stadt Encinitas, doch Cardiff wird von Besuchern und Bewohnern in der Regel als eigenständige Gemeinde wahrgenommen. Tatsächlich gilt der Ort als Wohnort der gehobenen Gesellschaft. Vor allem aber ist auch Cardiff ein bei Surfern äußerst geschätzter Ort mit mehreren gut geeigneten Strandabschnitten. Eine knapp fünf Meter hohe Bronzestatue in Gestalt eines Windsurfers namens “Cardiff Kook” trägt diesem Umstand gebührend Rechnung. Unter den vielen gern genutzten, oft anspruchsvollen Surf Spots in der Ortschaft, die sich Anfang des 20. Jahrhunderts aus einer kleinen Gemeinschaft von Farmern entwickelte, ist wahrscheinlich der mit dem Namen Swami’s der bekannteste. Über diesem Platz befindet sich auf einer Klippe ein hübscher Park mit Picknickplätzen, einem Springbrunnen und Toiletten.

 

Del Mar
Der ehemalige Standort einer Zeppelinbasis der US-Marineflieger, rund 20 Meilen nördlich von San Diego gelegen, zählt heute rund 4200 Einwohner und gilt ebenfalls als gehobener Wohnort. Del Mar ist Standort einer Pferderennstrecke, wo von Juli bis September Rennen ausgetragen werden. Daneben gibt es die Del Mar Fairgrounds, die sowohl Standort der San Diego County Fair ist wie auch einer dreimal im Jahr stattfindenden Antiquitätenmesse sowie weiterer Veranstaltungen. Die meisten Besucher kommen aber wegen der zahlreichen Strände, von denen der an der Fifteenth Street als einer der besten an der Pazifikküste gilt.

 

Torrey Pines State Beach / Torrey Pines State Natural Reserve
Zwischen Del Mar und San Diegos Stadtteil La Jolla gelegen, ist der Torrey Pines State Beach vor allem wegen seiner sehenswerten Sandsteinklippen bekannt und bei Surfern beliebt, aber auch von Schwimmern gern benutzt. Neben der seltenen Kiefernart, die der Gegend den Namen gegeben haben, ist der Strandabschnitt auch Heimat einiger Wasservögel.
Wer nicht ins Wasser will, sondern Tiere und Pflanzen dieses weitgehend naturbelassenen Küstenabschnitts entdecken möchte, findet in der Torrey Pines State Natural Reserve ein Besucherzentrum (geöffnet 9-18 Uhr im Sommer, 10-16 Uhr im Winter) und einige Kilometer Wanderwege. Zu beachten ist, dass Speisen und Getränke (außer Wasser) nicht mit in den Park genommen werden dürfen. Am Wochenende und an Feiertagen werden geführte Wanderungen angeboten. Aufmerksame Besucher werden zahlreiche Arten entdecken können, hier leben unter anderem Kojoten, Stinktiere und Waschbären. Von einem Aussichtspunkt auf der Klippe kann man während der Walwanderungen mitunter die mächtigen Meeressäuger beobachten.
12600 North Torrey Pines Road, abfahren vom Coast Highway 101