Bundesstaat Georgia   Einwohner 486.300
Einwohner Ballungsraum 5,79 Millionen   Fläche 347 km²
Bevölkerungsdichte 1.370 / km²   Gründungsjahr 1837
Beiname  Hotlanta   Zeitzone MEZ -6

 

Atlanta, Hauptstadt des Bundesstaates Georgia, kann man als die Metropole des Alten Südens bezeichnen. Mit einer Bevölkerungszahl von fast 5,8 Millionen ist der Ballungsraum rund um Atlanta einer der größten an der Ostküste der USA. Vor allem als Wirtschaftsstandort hat die Stadt weltweite Bedeutung, spätestens aber als Gastgeber der Olympischen Sommerspiele 1996 konnte sie einer Vielzahl von Gästen aus aller Welt präsentieren, dass auch aus touristischer Sicht einiges geboten ist. Atlanta wurde 1837 als Knotenpunkt zwischen zwei Eisenbahnlinien gegründet und spielte wiederholt eine wichtige Rolle in der amerikanischen Geschichte.

Atlanta ist Sitz so bedeutsamer Unternehmen wie Coca-Cola, Delta Airlines, UPS oder CNN und mehrerer weiterer der größten amerikanischen Firmen. Erreicht wurde diese Konzentration durch gezielte Subventionierungen, die aus dem ehemaligen Eisenbahnknotenpunkt, der im Civil War fast vollständig zerstört worden war, in vielerlei Hinsicht eine Weltstadt machten. Misst man die Wirtschaftskraft aller Städte weltweit, so belegt Atlanta Platz 15. Mit dieser wirtschaftlichen Stärke einher ging ein starker Bevölkerungszuwachs in den letzten Jahrzehnten.

Ehemals die südstaatlich geprägte Kulisse für Vom Winde verweht, hob sich Atlanta im 20. Jahrhundert insofern vom Rest des Südens ab, als dass das gesellschaftlich hochbrisante Thema Rassentrennung hier kaum eine Rolle spielte und es kaum zu größeren Unruhen kam. Martin Luther Kings Heimatstadt wurde ein Zentrum der Civil Rights- Bewegung und seit 1972 ist die Mehrheit der Bevölkerung – etwa 54% – schwarz, obwohl viele Angehörige der schwarzen Bevölkerung in der jüngeren Vergangenheit in die Vororte umgesiedelt sind.

Heute ist Atlanta eine moderne, offene Stadt, deren angenehmes Klima und vielfältiges Angebot in Kunst, Kultur, Sport, Shopping und Entertainment sie zu einem interessanten Ziel für Touristen machen. Während die Traditionen der Südstaaten bis zum heutigen Tag im Leben der Einwohner noch eine wichtige Rolle spielen, ist die Alltagskultur heute internationaler und von vielen Einflüssen gespeist. Der Flughafen Hartsfield-Jackson International, gemessen an der Zahl der Flugbewegungen einer der wichtigsten der Welt, wird von Europa aus von mehreren Airlines direkt angeflogen.

 

Mehr über Atlanta:

Sehenswürdigkeiten in Atlanta Stone Mountain, Atlanta
Veranstaltungen in Atlanta