Abkürzung:ORBeiname:Beaver State
Einwohner:4.237.300 (27.)Fläche:254.806 km² (9.)
Hauptstadt: SalemGrößte Stadt:Portland
Beitritt zur Union:14.02.1859 (33.)Weitere Städte:Eugene, Gresham, Hillsboro

Der Willamette River, ein Nebenfluss des Columbia Rivers, fließt über rund 300 Kilometer durch den Nordwesten von Oregon bis in den Pazifischen Ozean. Das Tal dieses Flusses, eingegrenzt vom Kaskadengebirge im Osten und das Küstengebirge im Westen, ist eines der fruchtbarsten Gebiete der USA. Es war dieses verheißungsvolle Land, das im 19. Jahrhundert tausende Siedler in den Nordwesten des Landes gelockt und in dem Gebiet, in dem neben Gemüse und Obst auch sehr erfolgreich Wein angebaut wird, ist heute das Zentrum von Oregon, wo die Metropole Portland und die Hauptstadt Salem zu finden sind. Oregon hat ein sehr vielseitiges Landschaftsbild, in dem von Küste zu Wüste und von Gebirge bis zu ausgedehnten Wäldern viele Varianten vorhanden sind. Der Bundesstaat hat ab Ende des 20. Jahrhunderts einen deutlichen Bevölkerungszuwachs erlebt und verfügt über eine stabile, vielseitige Wirtschaft. In politischer Hinsicht gilt Oregon als besonders liberal, wobei der dünner besiedelte Osten des Bundesstaats eher republikanisch wählt.


Beiträge über Oregon:

Städte und OrteAusflugsziele und SehenswertesWissenswertes